MeinAugustinermuseum

Aktivitäten

06
Okt
-
08
Okt

Exkursion Lyon

Im Oktober 2016 wollen wir Lyon besuchen. Das „Tor zum Midi” ist eine der schönsten Städte Frankreichs und mit ihren drei historischen Stadtteilen Vieux Lyon, Presq’île und Croix-Rousse Weltkulturerbe. Lernen Sie die Stadt in Begleitung des Teams vom Augustinermuseums kennen. Die Gesamtleitung der Reise übernimmt wieder der stellv. Museumsleiter Peter Kalchthaler M.A.

Lyon werden wir von Freiburg mit dem Hochgeschwindigkeitszug TGV erreichen und wohnen im Stadtzentrum beim historischen Bahnhof Perrache. In Lyon bewegen wir uns zu Fuß und mit Straßenbahn und Metro. Der öffentliche Personennahverkehr ist hervorragend ausgebaut.

1. Tag: Fahrt nach Lyon mit dem TGV um 6:52 Uhr (Umstieg in Mulhouse). Nach der Ankunft in Lyon um 10:56 Uhr fahren wir mit dem Gepäck zum Hotel. Das ****Sterne HOTEL MERCURE PERRACHE ist eines der großen alten Bahnhofshotels in Frankreich und wurde 2015 renoviert. Der große Speisesaal im Herzen des Hauses besitzt noch die originalen Vertäfelungen, Spiegel und Malereien des Jugendstils. Die modernen Zimmer sind ausgestattet mit Bad oder Dusche und WC, Fön, Tee- und Kaffeezubereitungsmöglichkeit sowie WLAN. Vom Hotel aus fahren wir mit der Metro in das Stadtzentrum. Nach der Mittagspause gehen wir zur Altstadt mit der Kathedrale Saint-Jean, dem Sitz des Primas von Frankreich. Mit der Standseilbahn Funiculaire fahren wir hinauf zur berühmten Wallfahrtskirche Notre-Dame-de-Fourvière mit herrlichem Ausblick auf die Stadt. In der traditionsreichen Brauerei Georges nahe des Hotels nehmen wir das gemeinsame Abendessen ein.

2. Tag: Wir besuchen die Halbinsel Presq’île mit ihren berühmten Plätzen Bellecour und Terreaux beim Rathaus. Über die Mittagszeit sind wir im Palais des Beaux-Arts mit der bedeutenden städtischen Kunstsammlung Lyons, die in einem ehemaligen Nonnenkloster untergebracht ist. Nachmittags geht es ins Quartier Croix-Rousse, wo früher die Lyoner Seidenweber ihre Werkstätten hatten. Der Abend steht zur freien Verfügung. Nutzen Sie die Gelegenheit zum Kennenlernen der vielfältigen Lyoner Gastronomie.

3. Tag: Am Vormittag fahren wir mit der Straßenbahn zum neuen Musée des Confluences, einem spektakulären 2014 eröffneten Museumsbau des österreichischen Architektenbüros coop Himmelb(l)au. Das Haus ist den Naturwissernschaften gewidmet, zeigt aber auch kulturhistorische Ausstellungen. Nach der Besichtigung steht Ihnen der Nachmittag bis zur Abfahrt des TGV um 17:04 Uhr zur freien Verfügung. Wir steigen in Basel um und sind um 21:56 Uhr zurück in Freiburg.

Kosten: € 360,- / Person*

*nicht inbegriffen ist der Fahrpreis für den TGV, den wir erst 140 Tage im Voraus buchen können. Wir gehen von einem günstigen Preis um die € 100,-/Person aus

Leistungen:

- Zwei Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC (Einzelzimmerzuschlag € 110,-)

- Frühstücksbuffet

- Abendessen am Anreisetag (3-Gang-Menu inkl. Getränke)

- Gruppentrinkgelder im Hotel

- Örtliche Steuern und Abgaben

- Programm und Führungen wie beschrieben

- Eintrittsgelder und drei Tageskarten für den ÖPNV in Lyon

- Nutzung des Hirsch-Funks

- Reisepreissicherungsschein

Um die Abwicklung der Buchungen zu erleichtern, arbeiten wir 2016 mit dem Reisebüro Hirsch im Karlsruhe zusammen. Bitte schicken Sie das Anmeldeformular direkt dorthin. Sie erhalten eine Bestätigung und die Bankdaten für die Anzahlung. Sobald die Bahnfahrten gebucht werden, erhalten Sie umgehend Bescheid über die Fahrtkosten (Ende Juni/Anfang Juli).

Wir wären Ihnen dankbar, wenn Sie Ihre verbindliche Anmeldung bis 16. Mai (Pfingstmontag) versenden könnten.

24
Nov

Freiburg im Nationalsozialismus

Exklusive Vorbesichtigung mit Führung durch die Ausstellung Freiburg im Nationalsozialismus. Beginn 18 Uhr.

Bitte melden Sie sich in unserer Geschäftsstelle bis eine Woche vor Veranstaltungsbeginn an, gerne auch per email: info@freundeskreis-augustinermuseum-freiburg.de.  Wir freuen uns sehr über das rege Interesse an unseren Veranstaltungen, die wegen der begrenzten Teilnehmerzahl Mitgliedern des Freundeskreises vorbehalten sind. Wir bitten deshalb um Ihr Verständnis, dass wir maximal 2 Personen je Anmeldung annehmen können.

Aktuelles

Es ist eine höchst erfreuliche Bilanz, die das Kuratorium Augustinermuseum nach dem elften Augustinertag am 3. Juli ziehen kann: 61.000 Euro kamen...

Mehr anzeigen

Das Motiv auf der neuen Mitgliedskarte zeigt den Ausschnitt aus einem Holzschnitt aus der Wildpferde-Serie von Hans Baldung gen. Grien von 1534. Mit...

Mehr anzeigen

Vom 04. bis 05. Dezember 2015 hat das Treffen der Bundesinitiative Junge Freunde Kunstmuseen bei den Jungen Kulturfreunden und dem Freundeskreis...

Mehr anzeigen