MeinAugustinermuseum

Großspende für das Kuratorium

Die Renate und Waltraut Sick Stiftung spendet 10.000 Euro.

Einen sehr erfreulichen Termin hatten Oberbürgermeister Dieter Salomon und Christian Hodeige, der Vorstand des Kuratoriums Augustinermuseum, am Montag, den 18. Mai 2015: Renate Sick-Glaser übergab eine Spende der Renate und Waltraut Sick Stiftung in Höhe von 10.000 Euro.

Damit übernahm die Stiftung die Patenschaft für ein Meisterwerk der Schwarzwälder Uhrenherstellung, eine aufwendig gearbeitete Flötenuhr aus dem Jahr 1838, die aus der Produktion der Freiburger Firma Welte stammt.

Mit dieser Großspende knüpft das Kuratorium Augustinermuseum an seine Erfolge an. 2014 konnten 200 000 Euro Spenden eingeworben werden – der höchste Spendenbetrag seit Beginn der Patenschaftsaktion vor zehn Jahren. Neben Spenden für bauliche Maßnahmen erfreuen sich Patenschaften für Kunstwerke und kulturhistorische Objekt großer Beliebtheit, nicht zuletzt auch bei der Renate und Waltraut Sick Stiftung. Über deren großzügiges Engagement freut sich neben Dieter Salomon und Christian Hodeige auch Ulrike Langbein, die Leiterin der Geschäftsstelle des Kuratoriums.

Ihre Ansprechpartnerin

Dr. Ulrike Langbein

Tel 0761 2178977
info(at)kuram.org